Programm

Nächste Veranstaltung

Unser nächster Programmpunkt
Siehe Veranstaltungen 2016

 



 

Rückblick: „Eine Nacht am Hochbärneck!“

Vereinsausflug 2016 – Nachtwanderung und Besichtigung der Sternwarte

 

Dieses Mal ging unsere Exkursion auf das Hochbärneck im Naturpark Ötscher Tormäuer.
Vor dem dortigen Schutzhaus empfing uns Naturvermittler Franz Höbarth. Nach einer kurzen Einführung stärkten wir uns mit einer Jause. Mit Hilfe eines „Aquariums“ und einem Holzquerschnitt der Berge und Täler zeigte uns Franz anschließend die Entstehung des südlichen Niederösterreichs.

Nach dem Sonnenuntergang spazierten wir im stockfinstern Gelände auf den Aussichtsturm und lauschten dort den Ausführungen des Naturvermittlers. Im Anschluss ging es weiter auf die Sternwarte, wo uns Alexander Hochstöger und Gerald Pfiffinger Sternbilder und anderen Phänomene des Himmels zu erklären versuchten. Gerald verwendete dazu sehr spezielle Materialien (Äpfel, Gewürznelken, Haselnüsse und Germteigschnecken) um uns unter anderem die Position der Himmelskörper anschaulich zu machen. Jupiter, Saturn und Mars schlussendlich ganz nahe sehen zu können, war wahrlich ein geniales Erlebnis.

Mitten in der Nacht machten sich einige Teilnehmer noch auf den langen Heimweg. Die Anderen fielen müde in die Betten am Schutzhaus.
Am nächsten Morgen konnten wir noch den herrlichen Vormittag auf der Alm genießen.
Danke an Gerald Pfiffinger für den tollen, gelungen Vereinsausflug, an Franz Höbarth für die Führung und an die Astrostation Hochbärneck fürs „Sternderlschauen“ (Alexander Hochstöger und an Kurt Kalteis mit seinem Riesen-Teleskop) 
Super war´s!
Rückblick von Jürgen Birgl

Link zu den Bilder von Wolfgang Stocker

Link zu den Bilder von Jürgen Birgl

Link zu den Bilder von Alexander Hochstöger



 

Neues Mitglied

Als neues Mitglied in unserem Verein begrüßen wir:
Wolfgang Stocker aus Friedersbach.



 

 

Rückblick: 10. ÖVVÖ Bundeskongress

von 29. April – 1. Mai 2016 in Retz im Weinviertel

 

Sechs Mitglieder vom MAV reisten nach Retz. Dort traf sich zum zehnten Mal die große Familie der „mitteleuropäischen“ Vivaristen.  Auch heuer waren beim österreichischen Bundeskongress wieder viele Freunde aus der Schweiz und aus Deutschland dabei.
Ein zahlreiches Rahmenprogramm konnte zusätzlich zum Bundeskongress gebucht werden. So hatten wir gleich nach der Anreise in den nördlichsten Zipfel Österreichs und dem Einchecken in ein sehr schönes Hotel eine Führung durch den „Retzer Erlebniskeller“ mit anschließender Weinverkostung.
.(c) Wolfgang Stocker
Bei der Veranstaltung trafen wir wieder viele altbekannte Gesichter und auch ein paar neue Freundschaften wurden geschlossen. Schon nach Abschluss des ersten Tages lernten wir unsere neuen deutschen Freunde, die Vertreter vom VDA (Michael Stumpf und Manfred Rank) beim Heurigen besser kennen. Diskussionen liefen nicht nur über Tierhaltung, sondern auch über den allgemeinen Umgang zwischen „Schluchtenscheisser“ und „Piefke“ heiß. Dieses Gespräch wurde dann aber mit einer herzlichen Umarmung beendet.
Von den hervorragenden Vorträgen will ich keinen Referenten besonders hervorheben. Alle waren auf höchstem Niveau und absolut sehenswert. Besonders gelungen war der überraschende Auftritt der Retzer Volksschulkinder, welche über ihre Aquarien und Terrarien, einem ÖVVÖ –Projekt; in der Schule erzählten.
Am Samstag blieb sogar Zeit für einen kurzer Ausflug zur Retzer Windmühle und zu den umliegenden Trockenwiesen, wo sich unser Herbert als Smarageidechsen Fotograf versuchte und uns Rudi seltene Gräser und Falter zeigte.(c) Jürgen
Die Mitglieder des Mostviertler Aquarienverein bedanken sich für die Organisation und Abwicklung des 10. ÖVVÖ Bundeskongresses.
Das nächste „Familientreffen“ gibt es von 19. – 21. Mai 2017 in Rankweil hinter dem Arlberg in „Gsiberg“.
Rückblick von Jürgen Birgl

Link zu den Bilder von Wolfgang Stocker (230 Bilder)

Link zu den Bilder von Jürgen Birgl (117 Bilder)

Link zum Rückblick des ÖVVÖ mit vielen Bildern. (unzählbar vielen Bilder)



 

FIT-TAG 2016

Vereinsaktion am Sportplatz in Aschbach-Markt
am 24. April 2016
 

Eigentlich schade, dass die lustigste MAV-Veranstaltung im Jahr schon wieder vorbei ist.
Der FIT-Tag ist eine echte Bereicherung für unser Programm. Auf Einladung der Gemeinde Aschbach beteiligten wir uns auch heuer wieder am FIT Staffellauf.
Unser „Non-Runing-Captain“ Heinz Schlemmer konnte heuer wieder eine Staffel anmelden. 
Vielen Dank für den tollen Einsatz an Florian und Peter Gunzy, Lukas Zeitlhofer und Jürgen Birgl, - die unseren Verein hervorragend vertreten haben.
Herausragende Erfolge gab es auch für unsere Jüngsten beim Kinderlauf. Kerstin Birgl gewann ihre Klasse mit großem Vorsprung. Florian Gunzy feierte einen sehr guten 3. Platz in seiner Klasse.
Aufgrund des kalten Wetters, waren heuer leider wenig Zuschauer und Fans zum Anfeuern vor Ort. Doch der guten Stimmung konnte das nichts anhaben.

mehr Bilder von Fit-tag 2016

Offizielle Bilder und Ergebnislisten von der Gemeinde Aschbach



 

Rückblick:
„Der Obmann und sein Stellvertreter“

Vereinsabend am 8. April 2016

Der heutige Vereinsabend brachte uns gleich zwei Höhepunkte: Unser Obmann Rudi Brandstätter stellte uns ein Paradies in Südamerika vor: Ecuador, ein Land reich an Vulkanen, Regenwäldern, Mangroven und Gebirgslandschaften. Nicht nur die Landschaft zeigt sich hier abwechslungsreich, auch die   kulinarischen Schmankerln, die das Land bietet, sind unvergleichlich. Wer den tollen Vortrag verpasst hat, dem bietet sich am 20.Mai 2016 in Linz eine Gelegenheit, das Versäumte nachzuholen. Es zahlt sich auf alle Fälle aus! 
Der zweite Höhepunkt war ein 50er in voller Blüte. Unser jung gebliebener Obmann Stv. Heinz Schlemmer zeigte sich nach reichlicher Beschenkung finanziell freizügig und zahlte einige Flaschen Wein.
Wer heute nicht dabei war, ist nun doppelt angeschmiert! Da sich Heinzis 50er sicher nicht mehr wiederholen wird!
Rückblick von OS Gerald Pfiffinger

20160416-rudi1 20160416-rudi2 20160416-rudi3 20160416-rudi4 20160416-rudi5

 



 

Rückblick: Wir helfen Amphibien über die Straße!

am 11. März 2016

Vereinsaktion „Wir helfen Amphibien über die Straße“

Mehr Mitglieder als erwartet kamen am 11. März 2016 zum Treffpunkt für unsere Vereinsaktion „Wir helfen Amphibien über die Straße“. Ausgestattet mit Warnweste, Kübel und Taschenlampe suchten wir den Krötenzaun entlang der Neubrunner Straße in Aschbach-Markt ab. Leider konnten wir aufgrund des kalten Wetters nur wenigen Kröten über die Straße helfen. Da Michaela keine Tiere im Kübel hatte, sammelte sie bei dieser Gelegenheit gleich den Müll links und rechts von der Straße auf. 
Zum Abschluss gab es noch ein gemütliches Beisammensein im Vereinlokal.
Der Vorstand bedanke sich dabei bei der Gastwirtin Eva Lettner mit einem kleinen Präsent für die gute Zusammenarbeit.
Vom Kassier und vom Schriftführer hörten wir schließlich die Jahres-Abschlussberichte 2015. Diese können von Mitgliedern bei Interesse auch schriftlich angefordert werden. 

20160311-1 20160311-3 20160311-4 20160311-5 20160311-8

 



 

Zusätzliche Informationen